THE CHATEAU AND THE CENTRE OF ARTS AND NATURE ARE OPEN ALL YEAR ROUND.  
Français English Italian Germany Spain Neederland Portugal China Japan Русский

Buy your tickets on line

2017 Call for applications


 
 



Logo de la Région Centre


Logo Google + Logo Facebook Logo Twitter

Inscription à la newsletter du Domaine de Chaumont

logo de l'UNESCO

Arbres remarquables Jardins remarquables Logo Qualité Tourisme
 

VOM 01. JULI BIS ZUM 31. AUGUST 2016
NACHTVERANSTALTUNGEN IN CHAUMONT-SUR-LOIRE

„Lichtgärten“ : originelle Beleuchtung der Gärten des Festivals
Jeden Abend von 22:00 Uhr bis Mitternacht
Mehr Informationen

 

 

STARTSEITE UND AKTUELLE NEUIGKEITEN

Weniger als 200 km südlich von Paris, zwischen den Städten Tours und Blois, liegt ein Schatz der Poesie verborgen. Das ganze Jahr hindurch stehen Ihnen die Türen des Schlosses und des Parks der Domaine von Chaumont-sur-Loire, Eigentum der Region Centre-Val de Loire, offen, einer Oase der Natur auf einer 40 m über der ungezähmten Loire liegenden Landspitze. Chaumont-sur-Loire war im Besitz von Catherine de Médicis, von Diane de Poitiers und von der Prinzessin de Broglie und empfängt Sie zu jeder Jahreszeit mit seinen einladenden, reich möblierten Räumen, die während der letzten Jahre erheblich verschönert wurden.

Im Schloss oder auf den Parkwegen werden Sie zu jeder Jahreszeit von den Installationen zahlreicher zeitgenössischer Künstler überrascht, die Sie in ihren Bann ziehen und Ihr Innerstes berühren. Ab dem 2. April nehmen 15 neue Künstler die Domaine, den Park und seine Nebengebäude in Beschlag: der britische Künstler Andy Goldsworthy mit einem einzigartigen Werk, bei dem Pflanzen mit den Steinen eines überraschenden „Steinhügels“ im Dialog stehen, der italienische Künstler Giuseppe Penone, Schöpfer einer neuen Skulptur für die Domaine, der Ghanaer El Anatsui, der 2015 bei der Biennale von Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet wurde und ein gänzlich neues Werk für den Historischen Park erfunden hat, sowie Marc Couturier mit seinen „Himmelsbeben“ im Schloss und im Wirtschaftshof. In den Stallungen kann man die Skulpturen und Holzkohlebilder des koreanischen Künstlers Lee Bae entdecken, auf der Eselsgehege das Porzellan-Obst von Pauline Bazignan, in der Bienenscheune eine außergewöhnliche Sammlung von Werken des chinesischen Bildhauers Wang Keping und im Park von Goualoup das Werk „Lien infini“ (Endlose Verbindung) des marokkanischen Bildhauers Yamou. Die Fotografen wie Andy Goldsworthy, Jean-Baptiste Huynh und Luzia Simons werden ebenso zur Stelle sein wie die Videokünstler Davide Quayola und Han Sungpil.
Das Internationale Gartenfestival, das am 21. April eröffnet wird, bereitet sich in der Stille des Winters vor und hält zahlreiche Überraschungen zum Thema „Gärten des kommenden Jahrhunderts“ für Sie bereit.

Sie können sich also in Chamont-sur-Loire zu jeder Jahreszeit auf einen traumhaften Spaziergang freuen, durch ein 32 Hektar großes Gelände und durch ein Schloss mit bester Lage an den Ufern der Loire. Erleben Sie einen Tag in einer anderen Zeit…

 

Affiche du chateau de Chaumont sur Loire Affiche du Centre d'arts et de Nature du Domaine de Chaumont sur Loire Affiche du Centre d'arts et de Nature du Domaine de Chaumont sur Loire

 

  
Garden Festival
2017 contest

Concours 2017 Festival Inrenational des Jardins - Chaumont-sur-Loire

Click here to download the 2017 call for applications

PRESS
The Garden / 20160405.pdf